GROSSMANN unterstützt die Gemeinschafts-Grundschule Ense-Höingen

07. April 2011

Gemeinschafts-Grundschule_Bildschrimuebergabe
Mit einer großzügigen Spende unterstützt GROSSMANN die Gemeinschafts-Grundschule Höingen in Ense-Höingen. Die Schule, die sich einem qualifizierten Bildungs- und Erziehungsprogramm verschrieben hat, erhielt aus den Händen von Dietmar Melis, IT-Manager bei GROSSMANN, und Heidrun Böse, Marketingassistentin bei GROSSMANN, acht Flachbildschirme.

„Die technische Ausstattung unserer Schule trägt ganz wesentlich dazu bei, unseren Kindern eine qualifizierte und differenzierte Bildung zu vermitteln, z. B. durch das Leseprogramm Antolin oder das Matheprogramm Zahlenzorro“, so Verena Lefarth, die kommissarische Schulleiterin. „Die veralteten Röhrenbildschirme mit ihrer tiefen Bauform nahmen enorm viel Platz in Anspruch, dazu der hohe Stromverbrauch und die Wärmeentwicklung.“
Mit den zeitgemäßen Flachbildschirmen können die Kinder jetzt viel besser lernen und nach ihren individuellen Bedürfnissen gefördert werden. „Die neuen Bildschirme sind einfach kindgerechter“, meint Dietmar Melis. „Sie sind bei weitem heller und auch von ihrer Auflösung her wesentlich besser, was Ermüdungserscheinungen vorbeugen kann.“

Für Michael Grossmann, Geschäftsführer des Enser Leuchtenherstellers, ist die Spende noch aus weiteren Überlegungen wichtig. „Die Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft und sie sind die Arbeitskräfte von morgen. Die alten Industrieländer haben im Wettbewerb mit den neuen Schwellenländern nur dann eine Chance zu bestehen, wenn wir sehr gut ausgebildete Menschen finden. Von daher ist jede Unterstützung von Bildungs- und Erziehungseinrichtungen nicht nur eine gute Hilfe für unsere Kinder, sondern auch eine nützliche Investition in unserer aller Zukunft.“

» zurück

Kommentare sind geschlossen.